Aus für die Mohrenstraße?

dafrig0

Heute fand am Hausvogteiplatz das 6. Umbennungsfest für Straßennamen statt. Wen oder was hindert die Politik, Senat, Bezirksamt tätig zu werden? Eine U-Bahn-Station Nelson-Mandela stände der Hauptstadt Berlin gut zu Gesicht. Auch eine Miriam-Makeeba-Straße‼ Schließlich war Miriam Makeeba Ehrenbürger verschiedenster afrikanische Staaten. Es ging mir heute darum, dabei zu sein, schließlich war ich den Wendezeiten eine der Gründungsmitglieder der DAFRIG - der Deutsch-Afrikanischen Freundschaftsgesellschaft.
Liebe Politiker, werdet wach. Statt die "albernen" Ö-Strichelchen immer wieder zu beseitigen.
Mit einer Kniprodestraße hat auch niemand Probleme, nur nicht der Kommunist Arthur Becker.
https://de.wikipedia.org/wiki/Winrich_von_Kniprode

Fotos © scc-gv

Zum vergrößern der Fotos, klicken