Autonome, mobile Dienste - Services für Mobilität

mob0

Am 4. und 5.Juni 2019 fand in der HTW, Campus Wilhelminenhofstraße, ein Treffen kleinerer, aber sehr kreativer Firmen statt, die sich mit mobile Dienste beschäftigen, die zukünftig auch uns unterstützen können. Die im Saal gehaltenen Vorträge wurden in der angeschlossenen, kleinen Ausstellung im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“.
Interessant war auch der Einblick, wie sich der Verkehr gerade in den Städten verändern wird. Kleinere, elektrisch angetriebene Fahrzeuge kommen auf den Markt die für rund 10.000,00 EUR angeboten werden können.
Ein nicht un wesentlicher Aspekt wird aber sein, was wir aus der Natur lernen können. Millionen von Jahren der Evolution mit allen Irrungen prägt doch das Gesicht unseres Planaten. Ein Beispiel ist die Webekunst von Spinnentieren. Abgesehen von dem Ergebnis auch das Material hat Eigenschaften, die man jetzt versucht nach zu ahmen.
In der Galerie ist ein Roboterarm zu sehen. Er kann mit beliebigen Teilen Bestückt werden. Im Vortrag wurden Anwendungen gezeigt, die autonom das Gelände eines Umspannwerks kontrollieren oder in Friedhöfen unterwegs sind, um Gräber zu gießen.
Alle beitragenden Firmen zeigten im hohem Maß Kreativität und Können. Ich wünsche ihnen, dass sie mit ihren Produkten Erfolg haben.

Fotos © SCC-mk

Zum vergrößern der Fotos, klicken