SCC unterwegs…

hl0011SCC unterwegs…

Es hat sich schon seit einiger Zeit herumgesprochen, dass die Senioren des Clubs nicht nur in den Clubräumen bei Kursen und IG's Beschäftigung finden. Regelmäßig schwärmen sie aus, machen Wanderungen, besuchen im Technikmuseum die ZUSE 25, an der ein Clubmitglied noch gearbeitet hat oder wie besuchen sie das Happylab in Berlin.

Gedankensplitter:
Der Besuch des Happy Lab durch 15 interessierte Clubmitglieder hat uns die neuen Möglichkeiten für 3D - Drucker näher gebracht. Erstaunlich, welch komplizierte Gegenstände der Drucker schichtweise herstellen kann.
Es wurde darüber diskutiert, wie die groß-technische Anwendung auf den verschiedensten Gebieten die Produktion revolutionieren würde.
Voraussetzung wäre der Einsatz weiterer Materialien. Das Happylab ist ein Schritt in die Zukunft, wofür noch viele kluge Köpfe ihre Ideen und Fähigkeiten einsetzen müssen.
I. G.

Es roch ein wenig nach Holz, einige wenige Leute saßen vor Bildschirmen, hier oder dort wurde gewerkelt. Dann kamen wir.
Ein großer, leerer Tisch wurde einfach in Beschlag genommen, Gespräche begannen. Ich ging hinaus, um zu fotografieren und genau in diesem Moment sollte die Führung beginnen.
Evy sprang hinter mir her: "Martin, wo willst Du denn hin?"
Wegen mir verschob sich die Führung um fünf Minuten
M.K.

Unlängst hatten wir die Möglichkeit, das „Happylab“ zu besuchen. Ein interessantes junges Unternehmen, wo digitale Produktionsmaschinen (wie 3D-Dtucker, Laser Cutter, Handwerkzeuge, Elektronikwerkstatt) rund um die Uhr zur Verfügung stehen.
Der 3D-Drucker ist eine umfassende Bezeichnung für alle Fertigungsverfahren, bei denen Material Schicht für Schicht aufgetragen und so dreidimensionale Gegenstände erzeugt werden. Dabei erfolgt der schichtweise Aufbau computergesteuert aus einem oder mehreren flüssigen oder festen Werkstoffen nach vorgegebenen Maßen und Formen.
3D-Drucker werden in der Industrie, im Modellbau, für medizinische Produkte und in der Forschung eingesetzt zur schnellen und kostengünstigen Fertigung.
Es war ein durchaus gelungener Besuch. Vielen Dank dem Initiator.
J.O.

Fotos © scc-mk
Video © scc-rm

Zum vergrößern der Fotos, klicken