Einblicke in Berlin-Mitte

schreibtisch

 

 

 

ESMT (Europeen School of Management and Technology) gestattet Einblicke
Heute in der Berliner Woche, Ausgabe Mitte gefunden. Ein Beitrag von Dirk Jericho.
Wer hat schon einmal einen Blick in Honneckers Arbeitszimmer geworfen? Wer kennt das Haus von innen? Zu seinen Zeiten war das ein Hochsicherheitstrakt. Eigentlich normal, denn selbst Hape Kerkeling hat als Königin Beatrix gekleidet keinen Einlass ins Schloss Bellevue gefunden. Ich finde die Idee gut. Die kostenlosen Führungen finden jeweils am zweiten Samstag eines Monats, 11 Uhr und am letzten Freitag eines Monats um 12 Uhr statt. Es ist bestimmt spannend den Charme der 60-er Jahre zu spüren. "in das gebäude integriert ist der einzig erhaltene Teil des Stadtschlosses, das Portal IV, von dessen Balkon Karl Liebknecht im November 1918 eine 'freie sozialistische Republik Deutschland' proklamiert haben soll. Die Reihe der Politiker, die in diesem Haus arbeiteten reicht von Walter Ulbricht über Erich Honnecker bis hin zum Altbundeskanzler Gerhard Schröder."