Smart Hero Award

sha480x300

Die nominierten Projekte für den Smart Hero Award 2015 stehen fest. Die Liste an Vorschlägen zeigt, wie bunt und facettenreich gesellschaftliches Engagement sein kann. Wichtige Themen wie Not im Alter, Lebensmittelverschwendung, Stigmatisierung von Flüchtlingen oder auch unheilbare Krankheiten werden von engagierten Menschen mit Kreativität und Ideenreichtum angegangen. Sie setzen dabei bewusst auf Social Media, um ihre Botschaften zu verbreiten, etwas zu verändern und andere Menschen zu unterstützen - smarte Helden eben.
Die zwölf final nominierten Projekte wurden aus über 250 eingereichten Projekten bestimmt. Nun gilt es für die Jury, die Köpfe zusammenzustecken und die Gewinner auszuwählen. Auch in diesem Jahr besteht die Jury aus namhaften Vertretern aus Politik, gemeinnützigen Vereinen und Institutionen. Mit ihrer Expertise entscheidet sie, welche Projekte mit dem Smart Hero Award ausgezeichnet werden. "Wir achten bei der Bewertung der Projekte sehr genau auf eine strategisch kluge Einbindung der Social Media Aktivitäten", erklärt Jurymitglied Özcan Mutlu, Abgeordneter des Deutschen Bundestages. "Die sozialen Medien sind inzwischen ein wertvolles und effektives Werkzeug für viele Menschen, die sich in unserer Gesellschaft engagieren."
Neben den vier Preisen, die die Jury in den einzelnen Kategorien "Bürgerschaftliche und politische Beteiligung", "Soziales Miteinander und ehrenamtliches Engagement", "Engagement durch Jugendliche" und "Engagement durch Seniorinnen und Senioren" vergibt, entscheidet auch in diesem Jahr wieder das Publikum über einen Gewinner.
"Mit dem Award soll gesellschaftliches Engagement geehrt werden, deshalb ist für uns selbstverständlich, dass auch die breite Öffentlichkeit mit darüber entscheidet, welche Menschen und Projekte ausgezeichnet werden. Der Publikumspreis ist für uns eine zentrale Kategorie und wir hoffen, dass viele Menschen sich am Voting beteiligen", meint Eva-Maria Kirschsieper, Head of Public Policy Germany bei Facebook. Für den Publikumspreis kann man direkt über die Webseite des Smart Hero Award (www.smart-hero-award.de/voting) abstimmen.
Noch bis zum 25. Mai 2015 besteht die Möglichkeit, für die Projekte und die Menschen, die dahinter stehen, abzustimmen. Mehr Informationen zum Smart Hero Award und zum Publikumspreis finden Sie unter: www.smart-hero-award.de und www.facebook.com/smartheroaward. Wer letztendlich die smarten Helden des Jahres 2015 sind, wird am 30. Juni bei einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Freiheit bekanntgegeben.

Die Nominierten des Smart Hero Award 2015 sind:
Bürgerschaftliche und politische Beteiligung

    CUCULA - Refugees Company for Crafts and Design, www.cucula.org
    Dresden Nazifrei, www.dresden-nazifrei.com
    Junge Helden e.V., www.junge-helden.org
    Wer braucht Feminismus?, www.werbrauchtfeminismus.de

Soziales Miteinander und ehrenamtliches Engagement

    Essen packt an!, www.facebook.com/Essenpacktan
    Foodsharing, www.foodsharing.de
    Jyoti - Fair Works, www. jyoti-fairworks.org
    Stinknormale Superhelden, www.facebook.com/StinknormaleSuperhelden

Engagement von Jugendlichen

    Jugend gegen AIDS (JGA), www.jga-blog.de/aktionswoche
    Leben mit Lebern wie meinen., www.facebook.com/lebenmitlebernwiemeinen.lina?ref=hl

Engagement von Seniorinnen und Senioren

    Senioren Lernen Online, www.facebook.com/seniorenlernenonline
    Wir versilbern das Netz, www.wegeausdereinsamkeit.de
Quelle: Pressemitteilung Stiftung Digitale Chancen